♡  Teneriffa Urlaub als Veganer ♡

Wir nehmen dich mit auf unsere Reise.

Teneriffa – eine Insel zum Verlieben

Zur Orientierung

Es war wie nach Hause kommen. Ich habe mich direkt verliebt als ich auf Teneriffa angekommen bin. Die Einreise war mit Test kein Problem. Wichtig ist, dass du den QR Code vorher auf deinem Handy hast, um nach Spanien einreisen zu dürfen. Ich liebe die spanische Mentalität dort auf Teneriffa. Wir sind in den Süden von Teneriffa geflogen und konnten die erste Woche bei meinem Schwager unterkommen, der dort eine Wohnung direkt in Chayofa hat. Wir hatten immer einen Blick aufs Meer und die Berge im Rücken. Der größte Berg Spaniens El Teide ist auf der Insel Teneriffa. Dort liegt sogar manchmal Schnee.

Am besten leiht ihr euch auch einen Mietwagen für die Zeit dort, weil du wirklich sehr viel entdecken kannst auf Teneriffa. Du kannst sogar eine Tagestour machen, wo du von den Süden in den Norden fährst und wieder zurück. Der Norden ist sehr grün und der Süden ist trocken und warm. Die Hauptcity wo am meisten los ist heißt Adeje. Hier findest du schöne Hotels und leckere Restaurants. Fañabé fand ich eher touristisch, da würde ich nicht nochmal hingehen. Am Besten schaut ihr nach einem coolen Hotel in Costa Adeje oder La Caleta, dann seid ihr ziemlich im Zentrum. Wenn ihr mehr Stille & Ruhe wollt, dann sucht ihr euch etwas im Landesinneren auf einem Berg, dann habt ihr eine schöne Sicht auf das Meer zum Beispiel Chayofa & Adeje in den Bergen. Dann habt ihr dort oben Ruhe, könnt aber innerhalb 10 Min. in die Stadt fahren und dort zum Essen gehen. Las Amerikas ist wie Klein Amerika. Alles ist bunt, groß und funkelt, wie in Amerika. Viele Geschäfte dort und Restaurants und schöne Strände. Los Cristanos ist eher die Altstadt, wo es eingebürgerte kleine süße Restaurants gibt. Zum El Teide hoch zu fahren ist ein MUST. Es war so wunderschön dort und so ruhig. Wir haben am Straßenrand ein Stop gemacht und uns einfach in den Wald dort gesetzt und der Natur gelauscht. Das war ein Traum.

Veganes Essen

Vor allem als Veganer kannst du hier sehr gut essen, z.B. in unserem Lieblingcafe Tierra Cafe in Costa de Adeje direkt am Puerto Colon. Außerdem soll auch das K vegan in Los Cristianos gut sein, dort waren wir aber nicht. Aber ansonsten findest du auch bei jedem Italiener, Fischrestaurant, Vietnamesen & 5 Sterne Hotels immer was Veganes. Wir haben auch ab und zu selbst gekocht. Die Restaurants im Hideaway Hotel können wir sehr empfehlen. Dort waren wir in einem Fischrestaurant & beim Italiener essen und haben immer was leckeres veganes bekommen. Vor allem hast du dort eine wundervolle View und kannst den Sonnenuntergang schauen. Aber Achtung unbedingt dort vorher reservieren. Die Plätze sind schnell ausgebucht. Die zweite Woche waren wir erst in einem Air Bnb untergekommen direkt am Meer. Die Aussicht war wundervoll, aber das Air BnB selbst hat mir garnicht gefallen, somit sind wir nach 3 Tagen dann ins Bahia Del Duque Hotel umgezogen. Dies liegt auch direkt im Zentrum von Adeje direkt am Meer. Dort war es wunderschön. Wie ein Resort mit 8 Restaurants & 13 Bars. Das war wirklich wie eine kleine Stadt. Das kann ich auch sehr empfehlen. Strand & Restaurant vom Ritz Carlton Abama können wir auch sehr empfehlen. Dort gibt es auch was für Veganer. Und noch ein Lieblingsrestaurant wo wir 3x waren, war das Yum Yum Vietnamese Food.

Wetter & Jahreszeiten

Von der Temperatur her ist das Meer im September angenehm warm. Es hat sich über den Sommer aufgeheizt. Die Temperaturen waren ein Traum. Du konntest immer Abends ein Kleid tragen und brauchst keine Jacke oder Pulli. Kannst an der Strandpromenade entlang schlendern und die Wellen genießen. Hauptsaison auf Teneriffa ist Dezember, da flüchten gerne viele Deutsche und Engländer in den Süden. Also wenn du günstig Urlaub machen möchtest, dann auf jeden Fall im Frühling oder Sommer dorthin. Für uns war der September jetzt perfekt mit dem warmen Wasser des Meeres und es war nicht zu windig. Als wir dort waren ging die Sonne relativ früh unter schon so um 8 und sie ging auch erst so um 7 oder 8 Uhr auf.

Strände

Las Amerikas Sandstrand und nicht so windig. Los Cristianos windig und eher am Hafen gelegen, nicht so schön. Abama Ritz Carlton Beach unbedingt machen, ist so wunderschön und wind geschützt. Playa del Medano, dort könnt ihr hingehen, wenn bei euch Wolken sind, ist es dort meistens schön, da sind ein paar Surfer unterwegs und fürs Kitesurfen bekannt. Dort ist es aber eher windig und hat schwarzen Sand. Du fährst dort 30 Min hin von Adeje aus. Unser Lieblingsstrand war der von Abama und der von Adeje. Das Tolle ist das dort Frauen rumlaufen, die dich für 10 € massieren. Das haben wir uns fast jeden Tag gegönnt, wenn wir da waren. Echt ein Traum. 

Allgemeine Tipps

Zum Einkaufen Essen & Shoppen kann ich die Siammall sehr empfehlen. Da findest du wirklich alles an Essen und auch bekannte Shops wie Zara, Zara Home, H& M, Intimissimi, Massimo Dutti, Oysho uvm.

Du kannst dort mit Euro bezahlen und fast überall mit Karte.

Du kannst dort relativ günstig hinfliegen. Wir hätten von Basel oder Frankfurt für Hin- & Rückflug nur 70 € bezahlt mit Ryanair oder Easy Jet. Wir haben uns aber für Lufthansa entschieden. De Flug ging 4,5 Std und war echt angenehm, die Zeit ging sehr schnell um.

Dort zu Leben kann auch sehr günstig sein, du findest Air Bnbs dort schon ab 30 € direkt am Meer. Das Internet Netz dort ist auch gut ausgebaut. Du hast überall Netz und gutes Internet. Die Menschen sind freundlich und entspannt. Ich liebe die Urlaubs-Energie auf dieser Insel.

Sehenswürdigkeiten

El Teide höchster Berg Spaniens

Dragon Tree 3.000 Jahre alter Baum

Mercedes Wald

Masca

Icod de los Vinos

Playa las Teresitas (Norden)

Playa de Benijo

Playa del Roque de las Bodegas

Mirador de Chipeque

La Ruleta Vista Point dort hoch fahren über Arona & Vilaflor.

Bei weitem haben wir das alles nicht geschafft. Deswegen möchten wir gerne bald wieder hin. Wir lieben Teneriffa. Und dann muss es im Winter auch nicht so weit wegfliegen sondern nur 4 Std fliegen und man ist im Warmen. I love it.

Ich hoffe diese Tipps haben dir geholfen. Check auch gerne mein Instagram Profil aus, da teile ich meine Reisen & Traveltipps.

Love & Light,

Julia