Julia Sura –
Yoga Lehrerin & Coach

Im Kundalini-Yoga schulen wir unser Bewusstsein, um wieder zu uns zu finden und unsere Wahrheit zu leben.

Diese Erkenntnis und Praxis möchte ich gerne in meinen Yoga-Stunden & Coachings an dich weitergeben. Jeder Mensch hat das Recht darauf glücklich zu sein und in Liebe zu leben. Durch Kundalini-Yoga kommt man sich selbst sehr nahe und erhöht sein Bewusstsein durch ausgewählte Kriyas und Meditationen. In meinem heutigen Leben nutze ich täglich die Yoga-Kriyas und Meditationen um in meiner Balance zu bleiben und setze mich mit mir und meinen Themen auseinander, um täglich zu wachsen. Ich habe lange genug einen Job gehabt, der mir keinen Spaß machte und einen Partner ausgehalten, damit ich nicht alleine bin. Heute weiß ich, es geht auch anders und dafür gibt es Techniken. Diese Techniken wende ich in den Stunden an, um dich dahin zu bringen, wohin DU möchtest.

Auch in meinen privaten Coachings helfe ich dir, du deine individuellen Ziele erreichen kannst. Ich habe mich in den letzten Jahren von vielen internationalen Trainern ausbilden lassen und habe viele Coaching Programme durchgemacht. Wie z.B.
Tobias Beck
Laura Malina Seiler
Denys Scharnweber
Entrepreneur University
Wilhelm Engel (Königsteiner Akademie)
Barbara Franßen (Emotional Clearing 1 zu 1 Coaching)
Energiearbeit: Reiki Ausbildung 1. und 2. Grad
Yoga Ausbildung: Kundalini Yoga Stufe 1 & 2

In meinen privaten Coachings bekommst du die Essenz aus meinen Ausbildungen und Seminaren, die ich besucht habe und coache dich individuell, so wie du brauchst und sodass du zu deinem Ziel kommst.

Ich freue mich auf Dich!
Sat Nam, deine Julia.

Über 10 Jahre

Yoga-Erfahrung

Ich bin Julia. Ich praktiziere seit 10 Jahren Yoga. Als ich das erste Mal eine Kundalini-Yoga-Stunde besuchte, nahm ich eine leise, sanfte Stimme wahr. Nach einigen Stunden Kundalini-Yoga spürte ich, dass es meine innere Stimme war, die zu mir sprach. Ich hatte sie die letzten Jahre einfach überhört und ignoriert.

Ich habe viele Arten von Yoga ausprobiert und habe Yoga immer gerne als Ausgleich zu meiner Arbeit gemacht. Ich lernte, mich bewusster wahrzunehmen und fing an auf meine innere Stimme zu hören. Ich nahm sie als Kompass für mein Leben. Ob im Job, in Beziehungen, für die eigene Lebensweise, unser Herz weiß immer schon, was gut für uns ist. Wir haben nur verlernt, darauf zu hören.

Das sagen meine Schüler

Du hast eine Frage?

0 + 4 = ?

X